Jugendstadtpokal 2018 geht an Old Quokenbrügge Hengelager Mannschaft und Anna Lömker erringen jeweils den zweiten Platz

Die erfolgreichen Jungschützen des diesjährigen Jugendstadtpokalschiessens mit Oberschießmeister Dieter Wessel (li.) und Präsident Stephan Blumenthal (re.)

Als Ausrichter des diesjährigen Jugendpokalschiessens konnte Präsident Stephan Blumenthal vom Schützenverein Hengelage-Brokstreek 27 Kinder und Jugendliche vom Schützenverein Old Quokenbrügge, dem Neustädter Schützenbund und vom Schützenverein Hengelage-Brokstreek in der Schützenhalle Hengelage begrüßen. Der Schützenverein Quakenbrück von 1589 konnte in diesem Jahr leider keine Mannschaft entsenden.

Für die Kinder bis 12 Jahren stand das Schießen mit dem – in diesem Jahr neu beschafften – Lasergewehr auf dem Programm. Hier besetzte der Neustädter Schützenbund nach Abschluß des Wettkampfes alle drei ersten Podiumsplätze. Nico Steinkamp wurde Einzelsieger, Platz 2 errang Lara Best und den 3. Platz belegte Janik Puf.

Die Jugendlichen über 12 Jahre schossen mit dem Luftgewehr. Hier kam es zu einem Ergebnis, dass knapper nicht ausfallen konnte. Am Ende setzte sich Luca Bertram (Old Quokenbrügge) mit einem Zehntel Ring Vorsprung gegen Anna Lömker (Hengelage-Brokstreek) durch. Dritter wurde in dieser Disziplin Mattes Schermer (Old Quokenbrügge).

In der Gesamtwertung um den Jugendstadtpokal konnte sich die Mannschaft des Schützenvereins Old Quokenbrügge zum dritten Mal in Folge über den Sieg freuen. Die Mannschaft vom Schützenverein Hengelage-Brokstreek wurde auf den 2. Platz, die Mannschaft des Neustädter Schützenbund auf den 3. Platz verwiesen.

Die Jugendlichen während des Wettkampfes auf den modernen Anlagen der Schützenhalle Hengelage
Die jungen Wettkämpfer nutzen das Lasergewehr, welches im laufenden Jahr neu beschafft wurde
Zwischen den Wettkämpfen wurde der Kicker zum alternativen Wettkampfgerät

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


eins × eins =