Erfolgreiche Tannenbaumsammlung 2021 Sammlung unter Coronabedingungen brachte Rekordergebnis

Eines von drei Sammelteams. Die Sammler der Familie Imwalle (Elke, Marie, Carlotta und Maik) mit Fahrer Mathias König vor ihrer "Beute".

Lange war unklar, ob die jährliche Sammlung der Tannenbäume in diesem Jahr überhaupt stattfinden könne. Kommandeur Martin Hermann, als Verantwortlicher für die Planung und Durchführung dieser Veranstaltung, hatte sich dazu reichlich Gedanken gemacht, wie diese Aktion verordungskonform durchgeführt werden könnte. Sein Lösungsansatz sah den Einsatz von je einer Familie pro Sammelfahrzeug plus Fahrer (der ja gekaspselt im Führerhaus sitz) vor. Um sicher zu gehen, wurde dieser Ansatz dem Ordungsamt vorgestellt. Auch dort wurde die Aktion als so durchführbar bewertet. Und so machten sich dann am 9. Januar die drei Sammeltrupps ab 10.00 Uhr auf den Weg, um die Weihnachtsbäume einzusammeln. Als am frühen Nachmittag alle Bäume auf dem QSC-Sportplatz abgeladen waren, konnte ein Resumee gezogen werden. Die Hengelager Bürger hatte ihre Bäume mit reichlich Spendentütchen versehen, so dass ein Rekordergebnis erzielt werden konnte. Diese Spenden werden u.a. für die Jugendarbeit des Vereins verwendet. Ein weiterer Teil des Erlöses wird auch in diesem Jahr dem Kindergarten St. Paulus als Spende zukommen.

2 Kommentare

  1. Trotz der insgesamt ungünstigen coronabedingten Rahmenbedingungen konnten wir die Hengelager Tannenbäume heute einsammeln. Dazu sei den Sammlern auch an dieser Stelle ausdrücklich nochmals gedankt. Ebenso bedanken wir uns bei den Hengelagern, die durch ihre Spenden u.a. unsere Jugendarbeit sowie den Kindergarten St. Paulus unterstützten. DANKE!

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


vier + 7 =